Hotel, Landhotel, Gasthof Die Waldschänke - Kochel am See


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Chronik

Die Waldschänke ist ein Hotel mit Tradition und wird zur Zeit in der 4. Generation von Sandy und Martin Auer geführt.

Der Großvater Martin Auer Senior holte Anfang des 20. Jahrhunderts die Gäste vom Bahnhof Benediktbeuern ab. Er benutzte dafür seinen Traktor, ein Einzylinder Normag. Die Gäste nahmen auf dem eisenbereiften Anhänger Platz und liesen die Beine baumeln. Sie freuten sich damals wie heute auf entspannende Tage in ländlicher Umgebung.

Abends saßen die Gäste gesellig mit den Einheimischen in der Wirtsstub'n, genossen selbst gebackenes Brot mit hausgemachten Wurstspezialitäten und tranken den selbstgebrannten Obstler.



Die Waldschänke 1933

Die Waldschänke 2009

Jedoch mit dem Aufkommen des Autos wurde die Urlaubsgestaltung der Reisenden individueller. Die Ansprüche unserer Gästen stiegen. Der Großvater legte fließendes Wasser an für jedes Zimmer.

Sein Sohn Alois mit seiner Gattin Elfriede erkannten die Zeichen der Zeit, und in den Siebzigern und den Achtzigern wurde die Waldschänke in zwei Bauphasen komplett neu errichtet. Die Kinder von Alois und Elfriede: Martin, Peter und Elisabeth wuchsen von klein auf in den Betrieb hinein.

Im Jahre 2000 heiratete Martin Auer II seine Sandy. Zusammen mit den Alten und den Jungen führen sie den Betrieb. Mit Gottes Hilfe werden sie dieses schöne Anwesen erhalten.


- Copyright Die Waldschänke 2014; Von Velsen Str. 18 - 82431 Kochel am See OT Ried | info@diewaldschaenke.de

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü